StyleRoom

StyleRoom Talente: Junge Interior-Designer

Home > Mitglieder > StyleRoom > Blog > StyleRoom Talente: J... www.styleroom.se www.styleroom.co.uk www.stylerooms.com.au www.styleroom.de www.stylerooms.com www.stylerooms.dk www.styleroom.fi www.styleroom.no  
IMM Internationale Möbelmesse Köln
Salone del Mobile - Mailand
StyleRoom

StyleRooms Blog



Mehr Infos über StyleRoom
StyleRooms Blog enthält 6 Posts


facebook  pusha  del.icio.us  digg it  google  stumble it 

StyleRoom Talente: Junge Interior-Designer

2010-01-12
Anzahl der Besucher: 4300

Folge 1: Janna Maria Tirronen, geboren in Finnland, macht ihr Hobby zum Beruf und schließt in wenigen Monaten ihr Studium zur Interior-Designerin ab. Sie lebt und arbeitet in Wien. Styleroom hat sie besucht und hat mit ihr über ihre Passion, ihren Geschmack und nützliche Tipps gesprochen.

StyleRoom: Janna, Du bist in Finnland geboren und aufgewachsen, bist Du ausschließlich vom beliebten „Nordischen Stil“ beeinflusst oder gibt es noch andere Wohnstile für Dich?

Janna: Ich bin von vielen Stilrichtungen fasziniert. Klar, auch vom Nordischen, der mir sehr ans Herzen gewachsen ist. Ich mag das Direkte, Einfache und vor allem das Naturnahe, aber ebenso begeistern mich die warmen karibischen Farben und ihre Stimmung die sie erzeugen. Schon immer war ich auch ein Fan des französischen Landhaus-Stils, vor allem in den Küchen, zum Beispiel die kleinen schwarz-weißen Bodenkacheln. Persönlich mag ich es, das alles zusammen zu mixen, am besten wenn man sich von jeder Reise eine Accessoire oder ein Möbelstück mitbringt.

StyleRoom: Wie können wir uns eine normale Woche in deinem Leben vorstellen? Dekorierst Du jeden Tag in deiner Wohnung um oder bist Du schon zufrieden?

Janna: Mein Tag ist momentan ziemlich ausgelastet, schließlich habe ich tagsüber einen Job und die kommenden Monate noch mein Abendstudium zur Interior-Designerin. Da bleibt momentan wenig Zeit, aber wenn, dann sprudelt meine Inspiration auch umgehend. Dementsprechend bin ich ständig am Umräumen und Dekorieren aber das macht es ja gerade so spannend. Vor kurzem bin ich in eine größere Wohnung gezogen und habe nun, viel mehr Platz zum Probieren, herrlich! Und da noch nicht alles an seinem Platz steht, wird immer wieder was verändert.

StyleRoom: Momentan bist Du noch eine Semi-professionelle Interior-Designerin, in den kommenden Monaten bist Du dann mit dem Studium fertig und kannst dein Lieblingshobby zum Beruf machen. Sind dann alle Freunde dran, dich zu buchen oder besser gesagt, wer engagiert einen Interior-Designer?

Janna: Das ist einfach: Leute die keine Zeit oder Energie haben, sich um ihre Einrichtung zu kümmern.

StyleRoom: Sich Einrichten bedeutet, eigene Inspiration und Übersetzung dieser in einen Wohntil zu übertragen. Woher bekommst Du deine Inspiration und Kreativität?

Janna: Von vielem. Farben, Bilder, Kleidungsstücke oder x-beliebige Leute auf der Straße, die für mich einen anderen, coolen Stil haben. Zu sehen, wie andere Wohnen, durch Besuche oder durch das Stöbern in StyleRoom, kann ganz neue Einflüsse geben. Für mich am Besten: viel Reisen.

StyleRoom: Gibt es für Dich eine Art „Bibel“ oder „look-book“ was Du immer wieder heranziehst?

Janna: Nein, nicht wirklich. Natürlich lese ich viele Einrichtungsbücher und Magazine, wie AD, Home und Imagination.

StyleRoom: Und wer sind deine Lieblingsdesigner?

Janna: Als Finnin muss ich sagen, Alvar Aalto, finnischer Architekt und Designer und auch Ristomatti Ratia haben beide einen großartigen modernen nordischen Stil.

Marimekko hat für mich die schönsten, farbefrohesten und einfachsten Muster und sehr gute Materialen und Stoffe in Verwendung.

Als Beispiel, “Unikko” Drucke von Maija Isola sind in vielen Details in meiner Wohnung zu finden, bis zu meinem Duschvorhang.

StyleRoom: Du lebst in Wien. Was ist das Auffälligste, bezogen auf Design.

Janna: Wien ist eine wundervolle Stadt, Du kannst Dich hier gar nicht wehren, gegen die Einflüsse des Barock und der Renaissance. Es ist einfach nur schön und gibt mir unmittelbar Ideen. Es sind einige gute Geschäfte für Einrichtung und Mode inzwischen etabliert, aber noch mehr, würden die Vielfalt steigern.

StyleRoom: Zu Deiner Trickkiste. Was können unsere User besser machen beim beispielsweise „Licht setzen“ oder „Wand-Dekorieren“?

Janna: Spot´s und Hintergrundlicht sind in den meisten Fällen die perfekte Lösung. Durch Ausrichten der Spots auf bestimmte Details, können Räume in ihrer Ausstrahlung/Stimmung verändert werden, zum Beispiel größer wirken. Weitere Lichter beispielsweise auf dem Balkon oder Innenhof setzen, um die Räume quasi nach draußen zu verlängern. Da reichen oft auch einfach Kerzen.
Grundsätzlich: mutig sein und auch bei eigenen Zeichnungen oder Schriften an den Wänden, kann kaum etwas schief gehen. Im schlimmsten Fall heißt das neu streichen.

StyleRoom: Wie ist Dein eigener Stil?

Janna: komfortabel, aufregend und natürlich.

StyleRoom: Das Fernsehen ist voll von Einrichtungs-Sendungen. Was ist Deine Lieblings-Sendung?

Janna: In Finnland "T.i.l.a". Das war eine gute Show mit vielen praktischen Tipps. Hier in Wien schaue ich die Sendung auf BBC. Aus dem gleichen Grund. Schnelle, gute Ideen, die leicht umzusetzen sind.

StyleRoom: Letzte Frage: Wann sehen wir Deine Wohnung im StyleRoom?

Janna: Bald!



Tags: interior-designer, wohnen, interview, janna tirronen
facebook  pusha  del.icio.us  digg it  google  stumble it 

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben. Anmelden oder Einloggen.



Letzter Eintrag im Blog
2010-05-03 Hase & Buddha
2010-03-11 Fotos an der Wand
2010-02-28 Herbstdekoration
2010-01-25 Boronowskis?
2010-01-25 Fantastische Idee mit ...
StyleRoom's Blog
Salone del Mobile - Mailand
Salone del Mobile -...
Es ist wieder soweit, die wohl bedeutendste Möbelmesse der Wel...
StyleRoom Talente: Junge Interior-Designer
StyleRoom Talente: ...
Folge 1: Janna Maria Tirronen, geboren in Finnland, macht ihr ...
IMM Internationale Möbelmesse Köln
IMM Internationale ...
Es ist wieder soweit, die bedeutendste Messe im deutschsprachi...
... mehr